Startseite - rallye-co.de
Nächste Rallye? WEITER...

... am Wochenende, im Volvo 940 zum 2. Schotter Cup Lauf der Saison.

Am Samstag fand mit der 42. Ausgabe der ADAC Roland Rallye, in und rund um Nordhausen, der 2. Lauf zum Schotter Cup 2012 statt.

Bei sommerlichen Temperaturen reisten wieder viele Schotter-Spezialisten aus mehreren Nationen an, um auf den anspruchsvollen Strecken den Zuschauern eine ordentliche Show zu bieten.
Mit dem Umdrehen der Startreihenfolge (Trabant Nr1 und EVO 7 Nr49) wagte der Veranstalter erstmals in Deutschland ein Experiment, was schon seit Jahren von vielen Startern gewünscht wird. Denn so fahren auch die langsameren Fahrzeuge unter großem Publikum und finden den Schotter nicht so brutal zerissen vor, wie sonst auf losem Untergrund.

Mit dem orangen Volvo 940 reisten Andreas Leue und Jean Ihlefeldt an, um in der Klasse N3 und dem Volvo Original Cup wieder ganz vorn mit zu mischen.


Jean vor dem Start, . . . ja endlich wieder einmal mit Andreas auf Spaß-Kurs. Ich freue mich schon mit ihm quer über den Schotter zu flitzen und im Stadt-Rundkurs den Zuschauern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Im Volvo Cup werden wir mächtig Druck von Werner Löseke und Ralf Schmidt bekommen, die müssen immer im Auge behalten werden, denn die sind sauschnell. In der Klasse N3 wird es noch schwerer ganz vorn mit zu reden, die BMWs werden auf losem Untergrund mithalten und auf Asphalt uns wohl einiges einschenken mit ihrer Leistung und den Reifen. Ich hoffe das ich mit Andreas von Anfang an wieder funktioniere und es spannend wird.

Gleich auf der ersten Prüfung setzten beide eine Klassen-Bestzeit aufs Papier, mit 2,3 sec. vor Team Löseke, 2,8 sec. vor Team Fritsch.

Auf WP2 dann erneute Bestzeit vom Team Leue/Ihlefeldt mit 4,5 sec. vor Team Schmidt.


Im Stadt-Rundkurs, der 3. Wertungsprüfung des Tages dann eine Überaschung, mit 1,8 sec. vor dem ersten BMW erneute Klassenbestzeit für das orange Volvo Duo.

Jean zur Pause, . . . unglaublich. Das wir auf den Außenprüfungen schnell waren zeichnete sich ab, als wir im Ziel der ersten WP auf den BMW aufliefen. Aber das wir gegen die 6 Zylinder-Boliden mit Rennreifen auch auf Asphalt ganz vorn sind ist auch für Andreas neu. Schade für die Teams Löseke , Schmidt und Fritsch, die ihre Volvos schon in der ersten Schleife kaputt gemacht haben. Ich hoffe wir bekommen die zweite Schleife auch so gut hin und haben wieder so viel Spaß dabei.

Auf der 4. Prüfung setzten beide den Ritt fort und legten die Messlatte mit 19,2 sec. Vorsprung extrem hoch an für die Konkurrenz.


Zur 5. Strecke kann man nur sagen, Volvo / quer / super anzuschauen, jedoch die Zeiten sagen 3. beste Zeit mit 4,8 sec. hinter den BMWs.

Auf der letzten Strecke, dem Zuschauer-Rundkurs 2 in Nordhausen, prügelten Andreas & Jean den Orangen wieder sauber über den Asphalt um kein Risiko mehr einzugehen und das Ergebnis nach Hause zu bekommen. Mit 7,5 sec. erneut auf Rang 3 hinter den beiden BMWs, erreichten sie das Ziel und warteten ungeduldig auf das Gesamtergebnis.

Am Ende war der Sieg mit satten 34,9 sec. Vorsprung perfekt und somit auch Platz 1 im Volco Original Cup.


Jean am Abend, . . . super. Einfach nur genial. Wir hatten ein gutes Paket und waren auch beide super drauf. Mit Andreas hier bei der Hitze so schnell zu sein hätte ich vorher nicht drauf gewettet. Spaß hatten wir reichlich und um so schöner ist es, hier auch den ersten Klassensieg mit dem Volvo erobert zu haben.
Wir hatten faire Gegner, das Wetter war bombastisch und das Experiment des Veranstalters ist voll aufgegangen. Ich hoffe das auch andere Clubs diesem Beispiel folgen und somit dem Schotter Cup Suppentopf ein weiteres Pfefferkorn hinzu mischen. Toll gemacht und ein großes Lob an die Organisatoren!


Ein großes Danke an dieser Stelle, Cornell Hache von www.rallyefieber.de und Klaus & Bea von www.krpictures.de , für die tollen Bilder. Echt super!



ZURÜCK | NACH OBEN

© 2007 frogx.de | design by frogx | e-m@il